Unsere Schulen

Unser stärkster Partner: die Schulen

Jede Schule überträgt einer Lehrerin bzw. einem Lehrer die Verantwortung, den Kontakt zu MENTOR zu pflegen. Die Lehrer*innen schlagen dem Verein die Schüler vor, für die das Lesen im Unterricht bereits zum Stolperstein geworden ist. Sie sprechen mit dem Schüler und holen das Einverständnis der Eltern ein, so dass durch die Vermittlung zwischen Schüler*innen und Mentor*innen die erste gemeinsame Lesestunde in den Räumen der Schule stattfinden kann.

Weit verbreitet

Wir sind mittlerweile an über 192 Schulen in rund 13 Stadtbezirken und der Region aktiv, davon sind die meisten Grundschulen. Ein großer Teil der Lesekinder besucht die Klassen 2-4.